Polizeimeldungen vom 09.03.2018

 

LANDKREIS OSTERHOLZ

Metallschrott entwendet

Osterholz-Scharmbeck. Von einem Privatgrundstück an der Bördestraße entwendeten unbekannte Täter in der Nacht auf Donnerstag mehrere hundert Kilogramm Kupferschrott und Elektrokabel, die in einem Gartenhaus gelagert wurden. Die Polizei Osterholz ermittelt wegen Diebstahls. Mögliche Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen haben, werden gebeten, sich unter Telefon 04791/3070 zu melden.

Schmuck entwendet

Ritterhude/Lesumstotel. An der Lesumstoteler Straße brachen unbekannte Täter am Donnerstag zwischen 18 und 20 Uhr in ein Einfamilienhaus ein. Gewaltsam öffnete sie ein Fenster und suchten im Haus nach Wertgegenständen. Sie erlangten Schmuck und Bargeld und flohen unerkannt. Die Polizei Osterholz hat die Ermittlungen aufgenommen. Anwohner oder sonstige mögliche Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Telefon 04791/3070 bei der Polizei Osterholz zu melden.

 

LANDKREIS OSTERHOLZ

Roller entwendet

Osterholz-Scharmbeck/Heilshorn. An der Straße Feldhorst wurde am Mittwoch zwischen 6 und 15 Uhr ein Roller gestohlen. Das schwarze Gefährt der Marke Peugeot ist mit weißen Streifen ausgestattet und war in einem Zweiradunterstand einer dort ansässigen Firma abgestellt. Hinweise zum Dieb oder zum Verbleib des Rollers nimmt die Polizei Osterholz unter Telefon 04791/3070 entgegen.

Brand eines Schuppens

Lilienthal. In der Nacht auf Donnerstag kam es an der Lüninghauser Straße zu einem Brand eines Schuppens. Kurz nach 1 Uhr wurde das Feuer entdeckt, woraufhin kurze Zeit später Feuerwehr und Polizei anrückten. Letztlich löschten die Brandbekämpfer die Flammen zügig ab. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden am Schuppen beträgt Schätzungen zufolge 1.500 Euro. Die Brandursache ist unklar, die Polizei Osterholz hat die Ermittlungen aufgenommen.

Motorradfahrer stürzt auf vereister Straße

Ritterhude. Am Mittwoch erlitt ein 51-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Ringstraße leichte Verletzungen. Gegen 10:30 Uhr geriet der Mann bei einem Wendemanöver auf eine vereiste Stelle, woraufhin er stürzte und sich verletzte. Der 51-Jährige wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren. Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden beträgt rund 2000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helge Cassens
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.